Geschichte


Spiel wurde um 1875 von britischen Offizieren im Ooty Club von Ootacamund in den Nilgiribergen (Südindien) erfunden. Es wurde vom Billard abgeleitet, besitzt jedoch auch Verwandtschaft zu anderen Spielen, besonders zu Pyramide. Sir Neville Bowes Chamberlain fasste alle Elemente aus einigen dieser Spiele zusammen, das später "Snooker" gennant wurde.

1885 kam das Spiel durch John Roberts, den besten Billardspieler seiner Zeit, nach England. Die Profis lehnten Snooker ab, doch bei den Amateuren erfreute es sich bald großer Beliebtheit, und so wurde 1916 die erste britische Amateurmeisterschaft ausgetragen. Die 1885 gegründete Billards Association erkannte 1900 die Snooker-Regeln an. Die ersten Profiweltmeisterschaften fanden 1927 auf Anregung von Joe Davis statt, des besten Spielers seiner Zeit.


Hier die Snooker Regeln als PDF-Datei zum Download [42 KB]